Patenschaft

Ortschaft Hesedorf –

MatWiZEinsBw

Quelle Bilder: Bundeswehr

 

 

Das Materialwirtschaftszentrum Einsatz der Bundeswehr hat unsere Ortschaft, mit all Ihren Vorläufern, in der Vergangenheit entscheidend geprägt und ist bis heute der größte Arbeitgeber im Ort. Es wird hoffentlich, allen weiteren Reformen zum Trotze, dem Ort Hesedorf auch weiterhin lange erhalten bleiben.

Viele Hesedorfer Bürgerinnen und Bürger haben hier Ihren beruflichen und damit fortfolgend auch Ihren persönlichen Grundstock gelegt. Neben einer Vielzahl von Soldaten, die hier mit Ihren Familien hergezogen sind und Ihren neuen Lebensmittelpunkt gefunden haben, haben auch viele Hesedorfer einen sehr guten Arbeitgeber gefunden, so dass „unsere Muna“ stets ein fester und integrierter Teil des Ortes war, dessen hohe Akzeptanz innerhalb der Bevölkerung nie in Frage gestellt wurde.

Nun ist die Kaserne seit über 60 Jahren ein Teil von Hesedorf und hat mit der Ortschaft seit dieser Zeit stets eine gute und enge partnerschaftliche Verbundenheit.

Der Hesedorfer Ortsrat beim Antrittsbesuch im MatWiZEinsBw im April 2017.

 

Nun war es endlich an der Zeit, die längst überfällige Patenschaft zu schließen! Im Rahmen des „Hesedorfer Abend“ konnte diese in einem feierlichen und angemessenen Rahmen begründet werden.

 

Präsentation der Urkunde zur Patenschaft:

Quelle: Bundeswehr (von links): Oberstleutnant Gernot Keil, Ortsbürgermeister Florian Lenk, Oberstleutnant Hendrik Hilgendorff und Bremervördes Stadtbürgermeister Detlef Fischer.

Folgend ein Ausschnitt des Grußwortes  (Florian Lenk) zum Hesedorfer Abend 2017:

Ortsbürgermeister Lenk. Quelle: Bundeswehr

Hesedorf: An vielen brenzligen Einsatzgebieten der Erde stehen auch deutsche Soldaten ihren Mann. Für den Weltfrieden und für den Schutz der betroffenen Bevölkerung begeben sie sich in große Gefahr.

Fernab der Heimat müssen sie monatelang in einer anderen Kultur leben, oft in Angst vor terroristischen Anschlägen.

Ich glaube– Unsere Soldaten erfahren in unserer Gesellschaft viel zu wenig Wertschätzung!

Hier in Hesedorf haben Sie die verantwortungsvolle Aufgabe, unter anderem die hundertprozentige Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge für den Auslandseinsatz sicherzustellen. Die Kameraden im Einsatzgebiet vertrauen auf Euch!

Als Soldaten der Bundeswehr sind Sie Staatsbürger in Uniform und damit ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. Eine Patenschaft einzugehen, bedeutet die freiwillige Übernahme einer Fürsorgepflicht.

 Wir sind dazu bereit! Die Hesedorfer möchten Ihnen zeigen, dass wir fest hinter der Institution Bundeswehr und ihren Aufträgen stehen. Denn: Es sind die Menschen, die unsere Bundeswehr prägen.

Wir möchten für diese Menschen, Sie verehrte Soldaten, da sein: Als Helfer, Wegbereiter oder einfach nur als Zuhörer.

Mit einigen von Ihnen hatten wir in den letzten Monaten bereits einen engen Kontakt. Zusammen durften wir diese Patenschaft einleiten. Beim Antrittsbesuch des Ortsrates konnten wir auch einige weitere Soldaten bereits näher kennen lernen. Und ich glaube. „Die Chemie stimmt!“

Wir der Ortsrat und die Ortschaft freuen sich auf die nächsten Schritte unserer Patenschaft.

Meine Vorgängerin Doris Brandt ist heute ebenfalls unter uns. Sie hat mir das Bewusstsein für eine gesunde Bundeswehrpatenschaft bei der Amtsübergabe „in die Wiege gelegt“. Frau Brandt hat gemeinsam mit Herrn Oberstleutnant Hilgendorff die wichtigsten Weichen für die längst überfällige Patenschaft gestellt.

Die Geschichte der MUNA bzw. dem Depot, wie es heute immer noch umgangssprachlich genannt wird, war immer eng mit der Stadt Bremervörde und ganz besonders mit unserem Dorf und ihrer Bevölkerung verbunden und viele Soldaten haben in Hesedorf ihre Heimat gefunden.

Wir würden uns freuen, den ein oder anderen auch als neuen Mitbürger begrüßen zu können. Die Tore zur Vereinswelt stehen Ihnen offen. Kommen Sie, um sich bspw. sportlich oder musikalisch zu betätigen. Kommen Sie um uns Hesedorfern zu begegnen. Obwohl Sie als Soldaten

Ihren Standort häufig wechseln: Wir bieten Ihnen in Hesedorf auch in Zeiten des Wandels beständige Werte, wie Partnerschaft und Verbundenheit. Auf uns werden Sie zählen können, immer dann, wenn Sie es wünschen.

So freuen wir uns in den nächsten Jahren auf einen ungezwungenen regelmäßigen Austausch und reichen Ihnen hier und heute Abend unsere Hand.

Möge diese Patenschaft zu einer langen und echten Freundschaft wachsen!

Link zur Geschichte der:

„Lufthauptmunitionsanstalt 5/XI Hesedorf